Wie ich Technik für meine Feldforschung in Bosnien nutze

Schon vor zwei Wochen erschien auf macwelt.de mal wieder ein Artikel von mir. Da gerade einiges bei mir los ist, komme ich erst jetzt dazu, darauf hinzuweisen. Ende Juli war ich ja für eine gute Woche in Bosnien, um dort für meine Promotion zu forschen. Natürlich war da auch einiges an Technik mit dabei, sodass ich die Chance genutzt habe, mal davon zu berichten, welche Apps und Hardware ich im Alltag nutze:

Angekommen in Bihać standen direkt einige Interviews auf meiner Agenda, die ich im Vorfeld vereinbart hatte. In der Regel läuft bei einem Interview ein Aufnahmegerät mit. Das erleichtert nicht nur die Arbeit mit dem Material, sondern ist auch gute wissenschaftliche Praxis. […] Für diesen Fall benötigt man mittlerweile keine teuren Aufnahmegeräte mehr. Sofern es nicht so sehr auf die Tonqualität ankommt, sondern nur darauf, dass das Gesagte zu verstehen ist, dann reicht Apples integrierte Voice Memos App definitiv aus.

Hier gehts zum Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.